Interview mit Reto Walter

Präsident GIV Sennwald

«Die WIGA 2019 kann das ganze Gewerbe weiterbringen.»

Vier Fragen an Reto Walter, Präsident Gewerbe- und Industrieverein Sennwald.

Wie profitiert das regionale Gewerbe von der WIGA?

An der WIGA präsentiert sich das Gewerbe der Region Werdenberg. Es können neue Kontakte geknüpft werden. Man erhält die Gelegenheit, sich mit bestehenden Kunden auszutauschen und einfach mal Danke sagen zu können. Zusätzlich schweisst der gemeinsame Auftritt der Aussteller an einem der Gemeinschaftsstände der Gewerbevereine zusammen und schafft ein noch stärkeres Wir-Gefühl.

Was wünschen Sie sich für die Jubiläums-WIGA?

Durch die neue Konstellation der WIGA und den aktiven Einbezug der Gewerbevereine wird diese WIGA neben dem Jubiläum auch den Grundstein für ein neues WIGA-Zeitalter legen. Ich wünsche der WIGA Messe ein würdiges Jubiläum, den Gewerbevereinen einen starken Auftritt und den Ausstellern und Besuchern viele wertvolle, spannende und amüsante Begegnungen.

An welches WIGA-Erlebnis werden Sie sich immer erinnern?

An das freudige Gefühl und den Stolz den eigenen, fertigen Messestand nach der Eröffnung der Messe den Besuchern präsentieren zu können.

Weshalb freuen Sie sich gerade dieses Jahr auf die WIGA-Woche?

Dieses Jahr liegt mir für unsere Mitglieder eine erfolgreiche Messe besonders am Herzen. Denn mit einer erfolgreichen Messe 2019 kann sich die WIGA weiterentwickeln und das ganze Gewerbe weiterbringen. Entsprechend freue ich mich auf die WIGA-Woche und besonders auf unsere Messe.